Sonnen retten Kröten

Krötenwanderung der Sonnenklasse

Auch in diesem Jahr wollten die Kinder der Sonnenklasse wieder die Kröten bei ihrer Wanderung unterstützen und ihnen zwischen Roth und Helpenstell über die Straße helfen. Leider fielen diese Hilfsaktionen in den vergangenen 3 Jahren immer aus, da das Wetter nicht mitspielte und die Kröten lieber in ihren Erdlöchern blieben, statt zu wandern. Als Viertklässler wollten sie nun heute ihre „letzte Chance“ nutzen. Begleitet von Schulhund Anton machten sie sich erwartungsfroh auf den Weg. Bei den ersten Eimern angekommen, gab es erst einmal ungläubiges Staunen. Statt einer Kröte lag im ersten Eimer ein Brief, in dem sich die Kröten für die Vorjahre entschuldigten und auch in diesem Jahr ihre Abwesenheit auf Grund des Nachtfrostes ankündigten. Damit die Kinder nicht so enttäuscht sind, hätten sie aber in allen Eimern süße Überraschungen deponiert. Freudestrahlend zogen die Kinder von Eimer zu Eimer und waren vollends überrascht, als man neben den Süßigkeiten auch noch 5 Kröten fand, die man über die Straße tragen konnte. Schnell war eine plausible Erklärung gefunden. Diese 5 Kröten mussten beim Deponieren der Süßigkeiten mit in die Eimer gefallen sein, aus denen sie dann alleine nicht mehr rauskamen… .

Mit der Gewissheit, nach 3 Jahren des Wartens immerhin 5 Kröten geholfen und zudem einen Eimer voll Süßigkeiten gesammelt zu haben, wanderten die Kinder und Schulhund Anton zufrieden zur Sonnenbergschule zurück.

Bedanken möchten wir uns bei dieser Gelegenheit auch noch einmal bei Herrn Immisch, der uns als Begleitperson tatkräftig unterstützt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.