Abschlussfeier der Drachen

Drachen-Abschlussfeier Klasse 3

In diesem Jahr erstreckte sich unsere Abschlussfeier über den ganzen Tag. Es war herrlich!

Zunächst wanderten wir zur Burg Windeck, dann zum Heimatmuseum, wo wir freudig empfangen wurden und viele Stationen mit spannenden Aufgaben erledigen durften. Danach ging es zum Spielplatz in Altwindeck. Dort hatten Eltern Hot-Dogs, Gemüseplatten und Muffins für uns vorbereitet.

Das war eine Abschlussfeier, die in Erinnerung bleiben wird.

Ich danke allen helfenden Eltern ganz herzlich und freue mich auf die weitere, tolle Zusammenarbeit im vierten (und dann auch schon letzten!) Grundschuljahr mit Ihnen und Ihren Kindern.

 

Wanderung zur Burg Windeck

Von: Joel

Als erstes fuhren wir mit dem Bus zum Bahnhof in Schladern. Dann sind wir mit Frau Kiesselmann und Frau Sommer losgewandert. Wir gingen zum Sportplatz, von dort aus durch den Wald und haben eine kleine Pause gemacht. Nun gingen wir weiter und machten ein Baumrindenquiz. Dann sahen wir Riesenameisen aus der Dinozeit und auch eine Wetterstation. Schließlich wanderten wir weiter und entdeckten ein Schild, auf dem „Burg Windeck“ draufstand.

 

Die Wanderung zur Burg Windeck

Von: Leo

Die Drachenklasse machte einen Ausflug zum Heimatmuseum. Wir fuhren zuerst mit dem Bus zum Schladener Bahnhof und vom Bahnhof aus sind wir einen Waldweg gegangen, der zur Burg Windeck führt. Auf dem Weg haben wir eine kleine Wetterstation gesehen. Wir haben ein Foto von unserer Klasse gemacht. Nach einer Weile sahen wir einen Ameisenbau und Ameisen, wie sie zur Zeit der Dinosaurier aussahen. Wir machten ein Baumrindenquiz. Auf dem Weg waren wir immer mal wieder ganz still und haben das Rascheln der Blätter und ganz viele Tiere gehört.

 

Burg Windeck

Von: Lena und Mia

Als wir nach der Wanderung bei der Burg Windeck angekommen waren, hatten wir als erstes mit Hilfe einer Tafel ausgerechnet, wie alt die Burg ist. Als wir es geschafft hatten, frühstückten wir. Ein paar Kinder gingen die Treppe zum Burghof runter und spielten Fangen. Ein Teil der Klasse fing aber auch in einen Tunnel. Die meisten kamen schreiend rausgerannt, weil es da drin so dunkel war. Als wir die Burg und den Burghof fertig besichtigt hatten, waren wir hoch zum Burgfried geklettert. Das sah ganz schön gruselig aus. Danach waren wir noch bei der alten Kapelle. Man konnte dort nur noch eine Wand sehen.

 

Das Heimatmuseum

Von: Katie

Wir wanderten zum Heimatmuseum. Dort hat uns eine Frau alles erzählt, was wir wissen müssen, um die Stationen zu erledigen. Danach gab sie uns eine Liste, damit wir wissen, wo wir als erstes  hin mussten. Wir mussten in Gruppen losgehen. Wir gingen als erstes zur Station „Handwerk“. Eine Frau hat uns erzählt und gezeigt, wie Wolle gesponnen wird. Dann durften wir Wolle filzen, den Filz auf Holz legen und warten, bis es trocken war. In der Zeit gingen wir zur Waldschule. Dort gab uns ein Mann ein Blatt, auf dem Tiere waren. Wir füllten das Blatt aus und er zeigte uns ausgestopfte Tiere. Es gab einen Fuchs, den ich total süß fand. Wir gingen dann in die alte Schule und sahen uns den Klassenraum an. Da gab es nur einen Lehrer und viele verschiedene Klassen waren in einem Raum. Danach gingen wir in den Garten. Da war ein Baum, auf dem Werkzeuge waren. Wir gingen zu einer Frau. Sie gab uns ein Blatt, auf dem wir Fragen zu Kräutern und Blumen beantworten mussten. Danach wanderten wir zum Spielplatz.

 

Ausflug zur Burg Windeck

Von: Kathi

Am 07.06.18 wanderte die ganze Drachenklasse zur Burg Windeck. Als erstes brachte uns der Bus zum Bahnhof in Schladern. Dort wanderten wir ein Stück durch den Ort, bis wir an einem Seitenweg ankamen, der zur Burg Windeck führte. Wir gingen den Weg und am Wegrand standen ganz viele Informationsschilder, z.B. über Vögel, eine Wetterstation oder ein Rindenquiz. Als der Weg zu Ende war, führte Frau Kiesselmann die Drachenklasse über einen Parkplatz zur Burg Windeck. Bei der Burg frühstückten wir und erforschten die Burg. Wir fanden einen dunklen Gang, in dem alle bis ganz nach hinten gingen. Als wir alles besichtigt hatten, gingen wir zum Heimatmuseum. Wir nahmen dafür einen Waldweg, der direkt zum Heimatmuseum führte. Am Museum erklärte uns eine Frau alles, Dann führte sie uns herum uns zeigte uns Stationen zu Handwerken, der Waldschule, dem Museum oder dem Garten. Dann gingen wir zum Spielplatz, wo wir Hot Dogs, Muffins und Gurken aßen. Als wir fertig gegessen und ganz viel gespielt hatten, holten uns unsere Eltern ab.

 

Die Abschlussfeier der Drachenklasse

Von: Ronja

Am 07.06.2018 wanderten wir zur Burg Windeck. Auf dem Weg haben wir Bäume rascheln gehört und war sahen Mistkäfer. Als wir bei der Burg angekommen waren, frühstückten wir. Danach durften wir spielen. Wir sahen den Burgfried, einen Brunnen und einen kleinen, dunklen Tunnel. Nach der Burg Windeck gingen wir zum Heimatmuseum. Beim Museum angekommen, bekamen wir einen Laufzettel. Wir gingen zu verschiedenen Stationen, wie die Waldschule oder die Schreibwerkstatt. Frau Sommer ist sogar auf einem riesigen Einrad gefahren. Als wir mit allen Stationen fertig waren, gingen wir zum einem Spielplatz. Dort aßen wir Hot Dogs und tranken Apfelschorle. Danach haben wir gespielt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.