Eiersuche in der OGS

Ostereiersuche in der OGS

Es ist bereits Tradition in der Woche vor den Osterferien mit den Kindern der Übermittagbetreuung und der Ganztagsbetreuung auf große Eiersuche zu gehen. In den Tagen zuvor stand natürlich das Basteln von Osterkörbchen und Eierfärben auf dem Programm. Wie in den vergangenen Jahren dürfen die Viertklässler Osterhasen spielen und Eier verstecken. Die Erdmännchen gingen in der Mittagszeit mit großen Körben auf Eiersuche auf dem oberen Schulhof und der Wiese neben der Turnhalle. Anschließend wurde alles ganz gerecht verteilt und in den Ostertütenhasen mit nach Hause genommen. Ein Vater machte zum Abschluss ein schönes Foto von den Erdmännchen.

Die Knallfrösche, Eichhörnchen und Smileys warteten mit Spannung auf die große Eiersuche. Am Ende des Mittagessens waren tatsächlich Hasenohren an den Fenstern zu sehen. Also mussten draußen  Ostereier und vielleicht auch Süßes versteckt sein.  Wiederum wurde alles in Körben gesammelt und am Ende fanden sich alle Kinder mit ihren selbstgebastelten Körbchen auf dem unteren Schulhof an einer Tischtennisplatte ein, auf der alles Gefundene ausgebreitet wurde. In dem Gedränge verteilte Frau Hörster ganz gerecht die Eier und Süßigkeiten. Bei schönstem Wetter konnten wir in diesem Jahr die Eiersuche genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.