Schulbeschreibung

Die Sonnenbergschule

Die GGS Rosbach ist die größte von fünf Grundschulen in der Gemeinde Windeck und GU-Schule. Sie hat z.Z. ca. 240 SchülerInnen in 11 Klassen. An der GGS Rosbach arbeiten im Augenblick 15 LehrerInnen, eine  Sozialpädagogin, zwei Sonderpädagogin, eine Schulsozialarbeiterin sowie zehn Kolleginnen in der OGS und der Übermittagbetreuung. Die Schule hat einen Hausmeister und eine Sekretärin.

Der Einzugsbereich der GGS Rosbach reicht im Osten von Opperzau an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz über Halscheid und Perseifen im Norden, angrenzend an die Gemeinde Morsbach. Südlich erstreckt sich das Einzugsgebiet bis zu den ehemaligen Orten Lindenpütz und Obernau (heute beide Rosbach). Das ist eine Fläche von ca. 20 Quadratkilometern. Die meisten SchülerInnen werden von Schulbussen zur Schule gebracht, bzw. wieder abgeholt. Lediglich Kinder, die im Ortsteil Obernau wohnen, gehen den Schulweg zu Fuß.

Die Schule verfügt über 11 Klassenräume. Es gibt außerdem eine Bücherei, einen Raum zur Wahrnehmungsförderung, einen Musikraum, sowie ein Lernstudio, in dem überwiegend Sachunterricht und Experimente stattfinden. Des Weiteren haben wir einen Raum, den Kleingruppen für besondere Förderung benutzen können, eine Küche sowie eine gutausgestattete Schülerbücherei, in der die SchülerInnen in den Pausen schmökern, lesen oder Bücher ausleihen können. Die Räume im Souterrain werden von der OGS und der Übermittagbetreuung genutzt.
Die Schule verfügt über eine große, gut ausgestattete Turnhalle. Der Schwimmunterricht findet für alle Windecker Schulen im Hallenbad in Dattenfeld statt. Dem Bewegungsdrang der Schüler wird das großzügige Außengelände gerecht, zu dem eine Spielwiese mit mehreren Spiel- und Klettergerüsten gehört . Die GGS Rosbach versteht sich als bewegungsfreudige Schule, in der Bewegung auch in den Unterricht integriert wird.

Interessierte Besucher sind jederzeit willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.