Aktuelles

Wir wünschen allen Kindern und Erwachsenen der Sonnenbergschule erholsame Ferien und fröhliche Ostern.

Wir brauchen Ihre Unterstützung:

In der Woche vom 2. bis 4. Mai 2018  arbeitet die Sonnenbergschule kreativ und widmet sich der Kunst. In unterschiedlichen Projekten, welche die Kinder vorher ausgewählt haben, lernen die Kinder, sich künstlerisch mit Alltagsmaterialien auseinanderzusetzen, lernen Künstler und deren individuellen Stilrichtungen kennen u.v.m.

Hierfür brauchen wir viele verschiedenen Materialien und bitten um Ihre Hilfe. Sie haben einen Elternbrief bekommen, in denen viele Materialien genannt werden, vielleicht haben Sie etwas davon vorrätig oder kennen jemanden, der etwas für uns hat.

Danke für Ihre Unterstützung.

Wir freuen uns über Erwachsene, die uns in dieser Woche unterstützen möchten, mit einem eigenen Angebot oder als Hilfe für unsere Erwachsenen in den Gruppen.

Weitere Informationen:

In der Woche vom 16. – 20.04.2018 finden unsere Kinder-Eltern-Sprechtage statt.  Bitte sprechen Sie einen Termin ab, es ist uns sehr wichtig, mit Ihnen zu sprechen!

Das jährliche Musical wird am Wochenende, 16. und 17. Juni 2018 aufgeführt. Bitte halten Sie sich die Termine frei, es ist sehenswert, was die Kinder gemeinsam mit Frau Weber erarbeitet haben.

Am 7. Juli 2018 feiern wir gemeinsam unser Schulfest. Bitte denken Sie daran, dass die Kinder an diesen Tagen keine Vereinsspiele besuchen können. Es besteht Schulpflicht.

 

 

 

 

 

 

 

unterrichtsfreie Tage im 2. Schulhalbjahr

 

24.03. – 08.04.2018 Osterferien

30.04.2018 Montag von dem 1. Mai (unterrichtsfrei) – Betreuung bitte nachfragen

11.05.2018 Freitag nach Christi Himmelfahrt (unterrichtsfrei) – Betreuung bitte nachfragen

19.05. – 27.05.2018 Pfingstferien

01.06.2018 Freitag nach Fronleichnam (unterrichtsfrei) – Betreuung bitte nachfragen

 

Wichtige Infos:

Liebe Eltern, beachten Sie bitte folgende Regelungen des Schulministeriums NRW bezüglich extremer Witterungsverhältnisse:

„Ein zwingender Grund für ein Schulversäumnis kann überdies auch der plötzliche Eintritt extremer Witterungsverhältnisse – wie zum Beispiel starker Schneefall, Eisglätte oder Sturm – sein. In diesem Fall gilt grundsätzlich: Die Eltern entscheiden morgens, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst. In jedem Fall muss aber die Schule informiert werden.”

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Eltern/Schulleben/Schulausfall/index.html

Hier finden sie die letzten Aktivitäten

Die Sonnenbergschule öffnet ihre Türen

Am 7.10.2017 lud die Sonnenbergschule gemeinsam mit der OGS die Vorschulkinder der Gemeinde Windeck und ihre Familien zum Unterricht ein.

Frau Löhr begrüßte alle Eltern und stellte die verschiedenen Unterrichtsangebote vor: Die Eisbären experimentierten zum Thema „Schwimmen und Sinken“ und gemeinsam forschten Kleine und Große, welche Dinge tatsächlich oben schwammen.
Bei den Pinguinen mischten sich das Thema Mathematik und Kunst, denn hier wurde gefaltet. Am Ende entstand ein Fangbecher, den die Vorschulkinder mit nach Hause nehmen durften.
Die Piraten setzten sich intensiv mit dem Buchstaben A auseinander. Mit der Buchstabentabelle lernen die Kinder alle Buchstaben kennen, doch was ist das Besondere am A? Bei den Elefanten wurden die Spiegel rausgeholt, hier forschten uns diskutierten die Kinder zum Thema „Achsenspiegelung“.

Die Räume der Schule standen alle offen. In den Räumen der OGS gab es immer eine Ansprechpartnerin für Fragen, auch die Bücherei hatte dank Frau Gerhards, die uns hier unterstützte, geöffnet. Immer wieder konnten Eltern und Erziehungsberechtigte mit dem Lehrpersonal und dem OGS-Team ins Gespräch kommen, Fragen wurden geklärt und Sorgen abgebaut.

Die Eltern der Sonnenbergschule buken Waffeln für alle Kinder und boten Kaffee und kalte Getränke an. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern.

Am Ende des Vormittags gingen die Vorschulkinder und ihre Familien gut gelaunt nach Hause und freuen sich auf den Schulbeginn im kommenden Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sonnenbergschule räumt auf

Am 6.10.2017 kamen Kinder, Eltern und Erziehungsberechtigte mit verschiedensten Gartengeräten in die Schule, um für den Tag der Offenen Tür das Außengelände in Ordnung zu bringen. Es wurden Blumen gepflanzt, Sträucher und Bäume geschnitten, Laub gekehrt und Müll aufgesammelt.

Vielen herzlichen allen Helferinnen und Helfern, die trotz des strömenden Regens durchgehalten haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sonnenberg im Discofieber

Am 29. September 2017 veranstaltete der Förderverein der Sonnenbergschule im Forum der Schule eine Disco. Alle Kinder und Erwachsene waren herzlich eingeladen, gemeinsam zu tanzen und zu feiern.

Schon am frühen Morgen gab es nur ein Thema für viele: Was ziehe ich an? Wie sehe ich aus? So manches Schulkind hat sich extra noch einmal umgezogen,

Discjockey Mike Hallen brachte Musik und Lichtorgel mit, so dass sich das verdunkelte Forum in eine echte Disco mit glitzernden Lichtern und einer ganz besonderen Atmosphäre verwandelte.

Die Eltern boten Waffeln und kalte Getränke an,  die Kinder konnten sich schminken lassen und Verschiedenes basteln. Und in der oberen Etage gab es durch die  Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, sich zu entspannen und auszuruhen.

Um 11:30 Uhr kam ein Tanzlehrer vom Tanzwerk aus Waldbröl, der gemeinsam mit den Kindern verschiedene aktuelle Choreographien einübte.

Wir möchten uns an dieser Stelle beim Förderverein, allen Verantwortlichen und insbesondere bei den helfenden Eltern bedanken. Eine tolle Veranstaltung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volksbank spendet € 2000,–

Die Volksbank aus Hamm sowie die Rosbacher Raiffeisenbank überreichten am 18.09.2017 der Sonnenbergschule jeweils einen Scheck über € 1000,–.

Das Kinderparlament und die Konrektorin Frau Schmidt bedankten sich herzlich und nahmen den Scheck in Empfang.

In Planung ist ein Kleinspielfeld auf dem Schulhof, das in naher Zukunft mit Unterstützung der Gemeinde verwirklicht werden soll.

Wir sagen im Namen aller Schülerinnen und Schüler herzlichen Dank!