Aktuelles aus der Sonnenbergschule

(21.03.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, dem 23.3.2020 haben Sie die Möglichkeit, die Notbetreuung auch an Wochenenden sowie in den Osterferien in Anspruch zu nehmen. Ausgenommen sind die Osterfeiertage. Für die Inanspruchnahme der Notbetreuung reicht es aus, wenn jetzt auch nur ein Elternteil zu einer der ausgewiesenen Berufsgruppen gehört. Die Formulare erhalten Sie auf den Seiten des Bildungsportals des Landes.Wir halten Sie auf dem Laufenden, wie wir die Notbetreuung auf dem Sonnenberg organisieren werden. telefonisch sind wir vormittags unter 02292-1244 zwischen 8 und 12:30 Uhr für Sie erreichbar.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, allen Kindern, Lehrkräften und MitarbeiterInnen der Sonnenbergschule ein erholsames Wochenende und bleiben Sie gesund.

Formular, Stand 20.3.2020:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ihre Maike Schmidt und Anja Löhr

Schulleitung

 

(18.03.2020)

Link des Landres NRW: Formular für die Beantragung einer Notbetreuung:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Erlass des Landes NRW: Leitlinien und Kiterien für die Beantragung einer Notbetreuung

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/erlass_leitlinie_kritis.pdf

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Sonnenbergschule,

wir werden uns nun eine längere Zeit nicht sehen und das ist schade.

Ihre Klassenlehrerinnen und –lehrer haben alle eine eigene Mailadresse eingerichtet, über die sie immer erreichbar sind. Wenn Sie oder die Kinder Fragen haben, nehmen Sie Kontakt auf. Wir sind immer für Sie da!

Es gibt verschiedene Angebote und Lernplattformen, auf denen Ihr Kind auch digital lernen kann: lepion, mathepirat und Anton App sind zur Zeit unsere bevorzugten Portale. Wenn wir weitere Ideen haben, melden wir uns.

Die Schule bietet zwischen 8 und 16 Uhr eine Notbetreuung an. Bitte füllen Sie die entsprechenden Formulare aus. Die Bestätigung des Arbeitgebers ist sehr wichtig.

Sie dürfen die Betreuung gerne in Anspruch nehmen, wenn Sie Bedarf haben und in einem entsprechenden Berufsfeld arbeiten. Wir sind für Sie da.

Das Sekretariat ist täglich von 8 – 12:30 Uhr besetzt. Haben Sie Fragen oder benötigen Unterlagen, so rufen Sie gerne an. Wir helfen Ihnen.

Wir hoffen, dass wir uns bald wiedersehen.

Das Wichtigste zum Schluss:

 Bleiben Sie gesund und behalten Sie Ihre gute Laune!

Herzliche Grüße

Anja Löhr und Maike Schmidt

 

(16.03.2020)

Links der Gemeinde für die Beantragung einer Notbetreuung:

Mailadressen der Klassen (falls noch nicht geschehen, bitte dringend eine Mail an die passende(n) Adresse (n) schicken):

piraten-sonnenbergschule@web.de

waschbaeren-sonnenbergschule@web.de

eisbaeren-sonnenbergschule@web.de

eulenklasse-sonnenbergschule@web.de

elefanten-sonnenbergschule@gmx.de

giraffen-sonnenbergschule@web.de

sonnenklasse2a@web.de

drachen-sonnenbergschule@web.de

pinguine-sonnenbergschule@web.de

 

(15.03.2020 7 Uhr)

Notbetreuung in den Kindertagesstätten ab 16.03.2020 und in den Schulen ab 18.03.2020

Ab Montag, 16.03.2020 kann für Kinder im Alter bis zur Einschulung und ab Mittwoch, 18.03.2020 für Schülerinnen und Schüler, deren Erziehungsberechtigte bzw. Betreuungskraft eine unentbehrliche Schlüsselperson ist, eine Notbetreuung erfolgen. Dies unter der Voraussetzung,  dass eine anderweitige Betreuung nicht sichergestellt werden kann.

SCHLÜSSELPERSONEN sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere alle Einrichtungen :

  • die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege
  • der Behindertenhilfe
  • der Kinder- und Jugendhilfe
  • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr ( Feuerwehr,  Rettungsdienst, Katastrophenschutz)
  • der Sicherstellung  der öffentlichen  Infrastrukturen ( Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung )
  • der Lebensmittelversorgung und
  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die UNENTBEHRLICHKEIT ist durch eine schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers nachzuweisen, die spätestens am 17.03.2020 vorliegen muss.

Darüber hinaus muss schriftlich  erklärt werden, dass keine anderweitige Betreuung möglich  und  das Kind frei von ansteckenden Erkrankungen ist.

Ein entsprechender Vordruck wird kurzfristig an dieser Stelle zur Verfügung gestellt bzw. liegt in den Einrichtungen aus.

(Text: Gemeinde Windeck)

(13.03.2020, 14 Uhr)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

alle Schulen in NRW werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien geschlossen.

Die Kommunikation mit den KlassenlehrerInnen wird sicher gestellt und Ihnen in Ihren Klassen-Gruppen mitgeteilt werden. So können die Kinder weiterhin arbeiten und lernen.

Die Schule ist immer unter 116166@schule.nrw.de per Email erreichbar.

Übergangsregelung:

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind bis zum 17.03.2020 (Dienstag) aus eigener Entscheidung in die Schule zu schicken. Die Schule und das Lehrpersonal stellt die Betreuung während der Unterrichtszeit sicher.

Notbetreuungs-Angebot:

Es soll für Eltern/Erziehungsberechtigte, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, ein Betreuungsangebot geben.  Nähere Informationen hierzu werden zeitnah folgen.

 

Herzliche Grüße

 

Ihre Schulleitung
Anja Löhr und Maike Schmidt

 

(13.03.2020, 6 Uhr)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Situation und der Umgang mit dem Corona-Virus wird schwieriger und spitzt sich zu. Es gilt selbstverständlich Ruhe zu bewahren. Ein Fernbleiben der Schülerinnen und Schüler muss nach wie vor seitens der Eltern und Erziehungsberechtigten entschuldigt werden.

Es gibt – Stand heute- an der Sonnenbergschule keinen Verdachtsfall.

Das Land NRW und die Minister der Länder diskutieren heute darüber, ob einzelne Schulen oder alle Schulen in NRW bereits vor den Osterferien geschlossen werden sollen. Da sich die Stimmen für eine Schließung mehren,  werden wir heute in der Schule darüber sprechen, wie wir in diesem Fall zukünftig miteinander arbeiten und lernen können.
Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte werden aktuell und zeitnah über die üblichen Kommunikationskanäle informiert.

wir werden abwarten müssen, welche Erkenntnisse der heutige Tag bringt und wünschen Ihnen trotz all der Sorgen und Ungewissheit schon heute ein sonniges Wochenende.

Herzliche Grüße

Ihre Schulleitung Anja Löhr und Maike Schmidt

(10.02.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, nach Rücksprache mit der Gemeinde Windeck, sollen die Busse morgen wieder fahren. Der Schulunterricht mit OGS finden wie gewohnt statt. Sollten Sie Bedenken haben hinsichtlich der Gefahr auf dem Schulweg, können Sie als Eltern entscheiden, Ihr Kind zu Hause zu lassen. In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte.

Herzliche Grüße
Anja Löhr und Maike Schmidt

Willkommen zurück

Nach der ersten Woche sind wir gut in den Schulalltag gestartet.

Wir wünschen allen Menschen auf dem Sonnenberg viel Spaß und Freude in der Schule.

 

Wette mit dem Landrat – Auch die Sonnenberg-Schule  ist dabei

Unsere Bürgermeisterin Alexandra Gauß und unser Landrat Herr Schuster wetteten anlässlich des 50-jährigen Geburtstags miteinander, dass Windeck es nicht schaffen würde, mindestens 50 Kinder – als Burgfräulein und Ritter verkleidet – zu aktivieren, gemeinsam auf der Burg Windeck ein selbst gedichtetes Geburtstagslied singen.

Windeck hat die Wette am 16.05.2019 mit Bravour gewonnen: Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich rund 120 Kinder aus den Windecker Schulen und Kindergärten mit ihren Familien auf der Burg – rund 40 Kinder kamen aus der Sonnenbergschule. Einige Sonnenbergkinder begleiteten das Lied auf ihren Gitarren.

Zur Belohnung gab es für alle Kinder eine Kugel Eis.

Wir möchten uns bei allen Kindern und ihren Familien ganz herzlich bedanken, dass sie uns unterstützt haben.

  

 

 

Wir helfen den Kröten

Die Eisbären stehen stellvertretend für alle Sonnenbergkinder, denn wir haben im Laufe von zwei Wochen dabei mitgeholfen, dass Kröten sicher und gesund über die stark befahrene Straße gelangen. Bewaffnet mit Eimern und gesichert mit Warnwesten, unterstützt von Eltern, sind die Kinder losgegangen und haben die Kröten in Eimern über die Straße getragen

An einem Tag waren es 69 Tiere, die wir gerettet haben.

Allen kleinen und großen Helfern ganz herzlichen Dank für die Unterstützung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenbergbazar 2019 – ein voller Erfolg

Am 16. März 2019 fand – schon eine feste Tradition – der Sonnenbergbazar statt.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Förderverein, der zum wiederholten Male den Sonnenbergbazar organisierte.
Viele Anbieter – groß und klein- sind der Einladung gefolgt und boten ihre Waren dar. So konnte man ein neues Fahrrad für kleines Geld erwerben, tolle Kinderkleidung finden oder auch ein neues Gesellschaftsspiel für die Familie einkaufen. An allen Ecken boten sich viele Gelegenheiten für Gespräche und Begegnungen.

Auf dem Schulhof baute die Feuerwehr wieder ihre Seilbahn auf und es wurde sogar eine Hüpfburg aufgestellt. Der TV Rosbach bot in der Turnhalle viele Möglichkeiten an, sich zu bewegen – für groß und klein. So konnten die Besucher in der Sporthalle Trampolin springen, klettern und rutschen, schaukeln und schwingen und vieles mehr.
Auch eine Station zum Kinderschminken stand den kleinen Gästen zur Verfügung.

Im Keller konnten die Besucherinnen und Besucher bei Kaffee und Kuchen entspannen und miteinander ins Gespräch kommen. Der neben der Cafeteria aufgebaute Bücherflohmarkt lud zugleich alle lesebegeisterten Gäste zum Schmökern ein. Dies wurde auch vielfach genutzt. Mitarbeiterinnen der OGS bastelten mit den Kindern aus Eierkartons und allerlei Deko und Krimskrams kleine Geschenke für Ostern.

Auch die Kinder beteiligten sich am Flohmarkt und stellten ihre Waren, ausgebreitet auf Decken, aus. Immer wieder wurde gefeilscht und verhandelt, und zwischendurch auch mal gemeinsam gespielt.

Im nächsten Jahr sehen wir uns sicher wieder, denn der Termin für den nächsten Sonnenbergbazar steht bereits fest: 7. März 2020.

Offene Türen auf dem Sonnenberg

Am 7. Oktober 2018 luden Kinder und Erwachsenen zum Tag der Offenen Tür an der Sonnenbergschule ein.

Unterricht ist heute anders als viele Erwachsene ihn in ihrer Kindheit erlebt haben und viele sind unserer Einladung gefolgt.
Alle Klassentüren standen offen, so dass kleine und große Besucherinnen und Besucher am Unterricht teilnehmen konnten.

Frau Löhr, unsere Schulleiterin, entließ nach einer kurzen Begrüßung alle Kinder und Familien in die offenen Klassen und forderte alle auf, die Schule für sich zu entdecken.

So wurde im Computerraum geforscht, im Musikraum Flöte und Gitarre gespielt, gelesen und gemalt, gerechnet und gebaut, über mathematische Probleme nachgedacht oder an Experimenten gearbeitet.

Die Vorschulkinder hatten die Möglichkeit zwei Stunden an festen Unterrichtsangeboten der Klassen 1 und 2 teilzunehmen und mitzuarbeiten. Sie lernten das „O“ kennen, nahmen am Sportunterricht teil oder arbeiteten im Mathematikunterricht mit Holzwürfeln.

In der Pause boten die Eltern der Sonnenbergschule frische Waffeln und Kaffee an.

Unsere Besucherinnen und Besucher hatten nun Gelegenheit, mit den Lehrkräften, der Schulleitung und den Mitarbeiterinnen der OGS ins Gespräch zu kommen und offene Fragen zu klären.

Am Ende des Vormittags gingen die Vorschulkinder und ihre Familien gut gelaunt nach Hause und freuen sich auf den Schulbeginn im kommenden Jahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tombola auf dem Schulfest am 7. Juli 2018, was haben Sie gewonnen? Schauen Sie nach:

Terminplaner für das Schuljahr 2018/19 – Stand 11.07.18

 

 

Wir vom Sonnenberg verschieden Sonnen und Bären

Wieder einmal sind vier Jahre rum –Sonnen und Bären verlassen die Grundschule und machen sich auf den Weg in die weiterführenden Schulen.

Der Tag startete mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Die Gottesdienst-AG unter Leitung von Diana Weber suchte Thema und Lieder aus: Der Weg von der Raupe zum Schmetterling wurde bildlich und spielerlisch dargestellt – auch die Pflege durch die Mitarbeiter der Aufzuchtstation wurde beleuchtet und am Ende schlüpften wunderschöne Schmetterlinge, die alle unterschiedlich waren.

Auf der anschließenden Feier in der Turnhalle auf dem Sonnenberg begrüßte Frau Löhr, die Schulleiterin, Kinder und ihre Familien. Die Flöten (Eulen)- und Gitarrenklasse (Bären) zeigten noch ein letztes Mal ihr Können.

Unsere Sonnen präsentierten einen Tanz und die Drachen packten für die scheidenden Viertklässler ein 1-Hilfe-Paket mit unverzichtbarem Inhalt wie zum Beispiele einem Marienkäfer oder einem Regenschirm.

Auch Frau Bender, die gemeinsam mit ihren Bären die Schule verlässt, wurde mit Applaus gefeiert und verabschiedet.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Eltern und Freunden der Sonnenbergschule, die uns mit ihrer Hilfe, z.B. beim Schulobst und auf unseren Festen oder Ausflügen immer unterstützt haben, bedanken. Ganz besonderer Dank gilt Frau Gerhards, die seit einigen Jahren unsere Schulbücherei mit großem Engagement betreut und dieses Jahr mit ihrem Sohn auf die weiterführende Schule wechseln wird.

Ohne ihr Engagement ist ein abwechslungsreiches Schulleben kaum denkbar.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.